Aromaölmassage

Die Aromaölmassage kombiniert ätherische Öle mit einer entspannenden Massage. Die individuellen Duftvarianten entspannen den Geist, die wohltuende Massage löst körperliche Verspannungen und beides kombiniert befreit vom Alltagsstress.

Im Wellnessbereich ist die Aromaölmassage eine gern eingesetzte Massageart, die auf der Verwendung von ätherischen Ölen beruht. Diese Öle werden sanft in die Haut einmassiert.

Wohltuende Düfte, die sowohl die Anspannungen im Körper als auch die seelische Anspannungen verringern können, entfalten sich bei der Verbindung mit der warmmassierten Haut. Je nachdem, welche Beschwerden vom Patienten geschildert werden, kann individuell ein spezielles Öl verwendet werden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die unterschiedlichen Wirkungen der Öle

  • stimulierend
  • belebend wirken
  • entzündungshemmend
  • hautregenerierend
  • wärmend
  • beruhigend
  • schmerzlindernd und
  • konzentrationsfördernd

Beliebte Duftrichtungen:

  • Zitrus
  • Eukalyptus
  • Lavendel
  • Rosmarin
  • Sandelholz
  • Rose
  • Zimt
  • Kaffee

Anwendungsgebiete:

Patienten, die sich für eine Aromaölmassage entscheiden, haben meist folgende Beschwerden:

  • Angespanntheit
  • Hektik
  • Alltagsstress
  • Kopfschmerzen
  • Einschlafstörungen

Die Öle in Kombination mit der Massage helfen, den Patienten, dass er das innere Gleichgewicht wieder erlangt. Der Patient ist anschließend beruhigter und entspannter.

Die Haut duftet nach einer Aromaölmassage sehr angenehm, fühlt sich zart und erfrischt an. Der Duft begleitet noch Stunden danach. Eine Aromaölmassage wirkt ganz gezielt auf Körper und Seele ein und macht es vielen Menschen somit möglich, vom Alltagsstress abzuschalten und ein frisches, entspanntes Lebensgefühl zu erhalten.

Eine Aromaölmassage ist eine Ganzkörpermassage und dauert ca. 1 Stunde und 20 Minuten. Kosten hierfür sind 56,00 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.