Entspannungskurse

Im hektischen Großstadtalltag hat sich unser Körper darauf eingestellt, ständig aktiv zu sein, Leistung zu erbringen und unter oft großer Anspannung zu stehen. Da unser Organismus nicht zwischen körperlicher und psychischer Beanspruchung unterscheidet, führen auch Frust, Ärger und Einsamkeit zu wachsender körperlicher Anspannung.

Aufgrund des alltäglichen Stresses produziert der Körper ständig weiter Stresshormone und vielleicht haben auch Sie verlernt, zur Ruhe zu kommen, sich auf sich selbst zu konzentrieren und Ihre eigenen Erholungsmuster zu kennen und zu nutzen.

Kennen Sie das?

„Magendrücken“

  • flache/schnelle Atmung
  • muskuläre Verspannungen/Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsprobleme
  • Schwächung des Immunsystems
  • Unruhe, innere Anspannung
  • Angst, Nervosität
  • Konzentrationsprobleme
  • Niedergeschlagenheit
  • Erschöpfung, Resignation

Das können Symptome für ein Ungleichgewicht von Belastung und Erholung in Ihrem Organismus sein, die Sie auf Dauer krank machen können.

In meinen Kursen für Entspannungstraining stärken Sie Ihre Selbstwahrnehmung (nur was man wahrnimmt, kann man auch verändern!), Sie lernen effektive Methoden und Übungen zur körperlichen und psychischen Entspannung kennen und erfahren, wie Sie diese in Ihrem Alltag anwenden.

Damit können Sie zukünftig:

  • die eigene Körperwahrnehmung verbessern
  • krankmachende Spannungszustände vermeiden
  • selbständig individuelle Spannungsregulation durchführen
  • mit der eigenen Energie ökonomischer umgehen
  • Stress abbauen

Raus aus dem Hamsterrad und jetzt Kontakt mit mir aufnehmen 

Entspannungstraining

Entspannung im Alltag, Ausgeglichenheit in stressigen Zeiten. Lernen Sie Techniken, die Ihnen wirklich guttun und leicht anwendbar sind.

Entspannungsverfahren sind Teil vieler Wellness- und Therapieangebote und können wirksam zur Prävention von Stress und zur Stressbewältigung eingesetzt werden. Durch verschiedene Techniken haben Sie die Möglichkeit, Spannungszustände zu erkennen und aktiv abzubauen, Distanz zu akuten Problemen und Stresssituationen zu gewinnen und somit auf verschiedenen Ebenen zu entspannen und „klar“ zu werden.

Mein Entspannungstraining ist nach § 20 SGB V Primäre Prävention und Gesundheitsförderung und bei der Zentralen Prüfstelle für Krankenkassen gelistet

Es gibt eine Vielzahl von Entspannungsmethoden. Hier stelle ich nur diejenigen kurz vor, von denen ich einzelne Übungen in meinen Kursen für Entspannungstraining anwende.

Autogenes Training

  • Der Berliner Nervenarzt Prof. Dr. J.H. Schultz entwickelte das Autogene Training aus seiner Erfahrung mit der Hypnose. Die angenehmen Schwere-, Wärme- und Ruhewahrnehmungen in der Hypnose, durch Fremdsuggestion ausgelöst, wurden nun zum Ziel der Autosuggestion. Das Autogene Training, die konzentrative Selbstentspannung, ist eine Methode zur wirkungsvollen psycho-vegetativen Beeinflussung und Veränderung des menschlichen Organismus – eine autosuggestive Methode zur Vitalisierung von Körper und Seele. Durch Gedanken und Visualisierung wird eine Umstellung im menschlichen Organismus ausgelöst. Das Körperempfinden kann verbessert werden und eine wesentliche Harmonisierung körperlicher und seelischer Funktionen kann erreicht werden. Regelmäßig geübt und ausgeführt, kann AT eine wertvolle Hilfe sein für:Entspannung von Körper und Geist
  • Abbau von Nervosität – Gelassenere Lebenseinstellung
  • Verminderung der inneren Unruhe
  • Verbesserte Durchblutung
  • leichteres Ein und Durchschlafen
  • Zunahme der Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit
  • Steigerung der körperlichen Abwehrkräfte
  • Steigerung des körperlichen Wohlbefindens

Phantasiereisen

Phantasiereisen sind angeleitete Geschichten zum Träumen und Entspannen. Sie sprechen alle Sinne an und eignen sich gut für den Abschluss einer Entspannungsstunde, weil sie die von den Teilnehmern vorher aufgebaute Entspannung vertiefen, verlängern und noch mehr genießen lassen können.

Atemübungen

„Wer nur halb atmet, lebt nur halb“ besagt schon ein altes chinesisches Sprichwort. Atemübungen eignen sich zur Beobachtung der unwillkürlichen Atmung, zum Kennenlernen und Nutzen der eigenen Atemräume und der bewussten Beeinflussung der Atmung. Das Erspüren des Atemprozesses während anderer Entspannungsmethoden vertieft und verlangsamt die Atmung und unterstützt so die eigentliche Entspannung und Erholung.

Progressive Muskelrelaxation

Edmund Jacobson entwickelte diese Methode im letzten Jahrhundert. Anfänglich ging er dem Ansatz nach, Angst über Abbau von Muskelspannung abzubauen. Das Ziel dieser Methode ist, die fortschreitende Entspannung im gesamten Organismus (psychisch und physisch). Dafür wird über eine erhöhte Anspannung einzelner Muskeln bzw. Muskelgruppen eine danach umso tiefere Entspannung erreicht. Das Verhältnis von An- zu Entspannung liegt dabei bei 1:3. Die Gedanken der Teilnehmer richten sich bewusst auf diesen Prozess und Spannungswechsel. Damit lernen sie u.a., alle Muskeln gezielt zu entspannen, sich auf den eigenen Körper zu konzentrieren und sich damit auch psychisch zu entspannen.

Körperreisen

Körpereisen eigenen sich im Stehen oder Liegen sowohl zur Vorbereitung der Entspannung als auch für deren Ausklang. Die Teilnehmer werden dazu aufgefordert, ihre Konzentration z.B. auf bestimmte Körper- und/oder Muskelbereiche zu lenken oder auch auf den Boden-/Auflageflächenkontakt ihres Körpers. Sie lernen dabei von außen nach innen abzuschalten und ihre Körperwahrnehmung zu verbessern. 

 

Im Einzeltraining Entspannung lernen und Stress abbauen

Für ein ganz individuelles Entspannungstraining biete ich gerne die Möglichkeit im Einzeltraining:

ausgewählte Entspannungsverfahren anhand von diversen Übungen kennenlernen

  • Verbesserung der Atemregulation
  • körperliche u. psychische Entspannung erleben und selbständig erreichen können
  • Erweiterung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Stress abbauen
  • Integration von Entspannungsübungen in den eigenen Alltag

Nach einem ersten Vorgespräch gibt es die Möglichkeit, Einheiten einzeln oder als 5er Block zu buchen. Ich empfehle für den Einstieg eine Buchung von 5-10 Einheiten.

Der Alltag wächst Ihnen über den Kopf?
Sie kommen nicht raus aus dem Hamsterrad?
Zu wenig Zeit für sich selbst?
Sie schlafen nicht gut und können nur schwer „runterfahren“?

Ich helfe Ihnen mit meinem Entspannungstraining. Sie lernen, sich auf sich selbst zu konzentrieren, Ihren Körper mal wieder richtig wahrzunehmen, den Alltag auszublenden und die Gedanken „schweben“ zu lassen.
Nach 60 Minuten fühlen Sie sich ausgeruhter, entspannter und wohler.

Probieren Sie es aus!

Preise

  • eine Einheit ca. 60 Minuten – 55,- Euro
  • 5er Block –     250,- Euro (die 5 Termine müssen innerhalb von 3 Monaten wahrgenommen werden)

Kurse für Entspannungstraining/Gruppe

ausgewählte Entspannungsverfahren anhand von leicht erlernbaren Übungen kennen lernen

  • Stress abbauen
  • Verbesserung der Atemregulation
  • körperliche u. psychische Entspannung erleben und selbständig erreichen können
  • Erweiterung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Integration von Entspannungsübungen in den eigenen Alltag

 

Gruppengröße: 4-6 TeilnehmerInnen

Dauer: ca. 60 Minuten je Einheit

Preis: eine Einheit im offenen Kurs:  18,-€

5er-Karte:                                           75,-€

Probestunde:                                    10,-€

 

Kurs:   (ab Februar 2019) jeden 2. Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr oder auf Anfrage auch an anderen Tagen

Anmeldungen bitte über das Kontaktformular oder per Telefon: 0170 5767 838.

5 (100%) 1 vote